Königspaar mit Gefolge 2019/2021

K.M. „ Thomas Grönemeier„

K.M. "Manuela Hegener"

 

Sieger des Bataillons-und Glücksschießens zum Winterball 2019

Weihnachtsfeier 2019 im festlich geschmückten Schießsportzentrum

Kreiskönigsschießen 2019

Christa "vom Wiehen" Stuhlmacher

errang einen hervorragenden 4.Platz

Aktuelles

Radtour der SG Ennigloh in die Meller Berge am 07. September 2019

Zeit online
Aktueller Kalender

Zu sehen sind schon die montierten Monitore

der vollelektronischen Schießanlage.

Eine zurzeit installierte Probeanlage mit beleuchtetem

Messrahmen in dem der Schuss ausgemessen und

auf dem Bildschirm wiedergegeben wird

Auf dem Photo ist eine gedruckte Auswertung eines

Schützen mit 20 Volltreffern zu sehen.

Schützengesellschaft Ennigloh jetzt mit 12 vollelektronischen Schießständen

Die Sommerpause nutzten die Sportschützen in Ennigloh um ihren Schießstand nach neuesten Gesichtspunkten umzugestalten. Kompromisslos genau mit Infrarot LED Lichtschrankentechnik für höchste Präzisionsmessung im hundertstel Millimeterbereich wird ab sofort in Ennigloh das Schießen stattfinden und das gleich auf 12 Schießbahnen. Geschossen wird hierbei auf beleuchtete Messrahmen die von gekreuzten Infrarot LED Leuchten umgeben sind und somit eine berührungslose Vermessung der Geschosse erfolgen kann. Nach jedem Schuss erscheint die Ergebnisdarstellung sowie die genaue Trefferlage auf einem Monitor. Das lästige hin- und herfahren der bekannten Papierscheiben entfällt somit nun gänzlich. Beendet der Schütze seinen Wettkampf, erfolgt sofort eine gedruckte Auswertung mit sämtlichen Einzelheiten z.B. wie genau waren die Schüsse im Zentrum, oder wie genau waren die Volltreffer die von 10,0 (gerade noch angekratzt) bis zu 10,9 (Treffer voll über dem Stecknadelkopf großen Mittelpunkt) ausgedruckt werden. Dies ist für Schussergebnisse in 10 er Gruppen und bis zu 100 Schuss möglich. Besonderes Augenmerk wurde aber auch auf eine einfache Bedienbarkeit der Anlagen gelegt, somit kann es jedem Schützen selbst überlassen werden diverse Einstellungen im Bezug auf die Darstellung seiner Schussbilder auf seinem Bildschirm vorzunehmen. Auch für die Zuschauer wird sich einiges verändern, hier wird die Multimedia Darstellung auf einem Großbildschirm im Gesellschaftsraum der Schützengesellschaft für erhöhte Aufmerksamkeit sorgen, da die Ergebnisse sowie die Schussbilder aller Schützen jetzt von allen Zuschauern verfolgt werden können. So kann sogar ab dem achten abgegebenen Schuss jedes Schützen eine Hochrechnung auf das Endergebnis erfolgen. Aber Überraschungen kann natürlich auch der Computer nicht voraussehen. Preisschießen sowie Glücksschießen auf verdeckte Scheibe, alles ist möglich bei den neuen Anlagen. Ganz besonders stolz ist man auf einen Trainingsstand bei dem der Zielvorgang auf einem Bildschirm bis zum Schuss genau verfolgt werden kann. Hier wird jedes wackeln genau wiedergeben und nach dem Schuss sieht der Schütze wo die Fehler gemacht wurden. Außerdem ein weiteres Highlight wird die Schießbahn für Schützen unter 12 Jahre. Durch die zahlreichen Änderungen im deutschen Waffenrecht ist es immer schwieriger geworden Nachwuchsförderung zu betreiben wobei doch gerade im Schießsport die erhöhte Konzentration auch über einen längeren Wettkampf gefördert wird. Man sagt immer es müssen Körper, Geist und Seele in Einklang gebracht werden um ein gutes Ergebnis erreichen zu können. Es ist eindeutig bewiesen dass dies im Schießsport gefördert wird und die Jugendlichen somit auch im Alltag ausgeglichener auftreten. Durch das neue Laserschießen auf dem Schießstand der Schützengesellschaft Ennigloh soll die Altergruppe ab 6 Jahre die Faszination am Schießsport erleben. Hier wird mit einem eigens für Kinder und Jugendliche angeschafften Gewehr ohne Munition wirklichkeitsgetreu trainiert, um später dann ab 12 Jahren über die Kreis-, Bezirks- und Landesmeisterschaft bis hin zur Deutschen Meisterschaft zu kommen. Schon einige Schützen der SGes Ennigloh haben dies verwirklichen können. Für jüngere Schützen kann es gar bis zu Olympischen Teilnahmen oder gar Weltmeisterschaften kommen. Alle Schützen die dies bisher erreichten stammen aus Schützenvereinen und werden in einem Kader des Deutschen Schützenbundes zusammengeführt. Mit 12 vollelektronischen Schießbahnen bietet die Schützengesellschaft Ennigloh den größten Luftgewehrstand im Kreis Herford und erhofft sich durch die nicht gerade kleine Investition einen Mitgliederzuwachs für die Zukunft.

 

Die Einweihung hat nun anläßlich des traditionellen Vergleichsschießen der befreundeten Vereine aus Bünde stattgefunden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Diese Homepage wurde von Dominik D für die SGes erstellt.Copyright SgEnnigloh.